Mittwoch, 18. Oktober 2017

    leadimage

    Aktuelles

    Wo du wolle?

    Sie kennen vielleicht die SWR3-Comedy Serie “Taxi Sharia - das Grauen hat vier Räder”. Nein? Macht nichts: Sie finden weiter unten einen Link, der Sie ins entsprechende Archiv des Südwestrundfunks führt, sodass Sie Verpasstes nachholen können.

    Unser Blog soll kein billiger Aufguss dieser Kultserie aus den 90er Jahren sein, aber daher stammt letztlich unsere Idee, etwas in Teilen Vergleichbares zu versuchen. Und schon könnten wir unseren Beitrag schliessen mit dem Original-Schlusskommentar “Und so starten Ützwurst und Osterwelle zu einer weiteren Pilgerfahrt nach Frauenfeld.” - Running-Gag sinngemäss abgewandelt (d.V.)

    [Wer mehr zu unserem Blog erfahren will, klickt HIER...]

    Man merke sich doch bitte ...

    1. Wer gerne mal Döner und Havannas konsumiert, der mache das bitte vorher oder nachher.

    2. Wer gerne mal seinen Kasten Bier im Taxi vergisst, der suche lieber eine TOI-Box auf.

    3. Wer gerne mal feilscht, dem empfehlen wir Ebay.

    4. Wer gerne mal gratis fahren möchte, der gehe zur Konkurrenz.

    5. Wer gerne mal Nettigkeiten austauscht, dem hilft am Schluss auch kein Trinkgeld mehr.

    Wars das schon?

    JA - für alles andere haben wir Verständnis.

    Taxifahrer - ein Beruf wie jeder andere?

    Eine berechtigte Frage. Eine klare, allgemeingültige Antwort darauf muss ich Ihnen leider schuldig bleiben - auch wenn ich schon über 20 Jahre in diesem Beruf tätig bin. Eins lässt sich aber mit Sicherheit über diesen Job sagen: er ist überaus facettenreich! Damit meine ich: man sieht, hört, erlebt viel. Reicht das schon aus als Drehbuchstoff für Hollywood? Unser Kollege Robert De Niro im Blockbuster "Taxi Driver" hat es ja als Cabbie in New York sogar zu Weltruhm gebracht.

    Ok, der Vergleich hinkt vielleicht etwas und dennoch neigen diverse Taxikunden des öfteren gerne mal dazu, uns in eben diesem Licht zu betrachten. Grund genug, endlich mal mit ein paar weit verbreiteten Klischeevorstellungen aufzuräumen und Ihnen am Beispiel eines ganz normalen, typischen Arbeitstages im Leben eines Taxifahrers eine realitätsnähere Sicht der Dinge zu ermöglichen.

    Bereit, in die Rolle eines Taxifahrers zu schlüpfen?

    Dann klicken Sie [ hier ... ]

    Was Sie uns schon immer mal fragen wollten ...

    Wie berechnen sich eure Taxipreise - nach Zeit oder nach Kilometer?

    Ganz im Gegensatz zu den meisten anderen Taxiunternehmen basieren unsere Taxitarife nicht auf Distanz- sondern auschliesslich auf Zeitverrechnung - eine schlüssige Begründung hierfür liefert unserere [ Firmen-Website... ]. Da die Stadt Frauenfeld keine Taxiverordnung kennt, besteht für ortsansässige Taxiunternehmen Tarifautonomie; d.h. jeder Taxihalter kann über die Ausgestaltung seines Tarifreglementes selber frei entscheiden.

    Ist das Fahrerpersonal prozentual am erzielten Umsatz beteiligt?

    Nein. In unserem Unternehmen beziehen sämtliche Mitarbeiter einen vertraglich vereinbarten Stunden- resp. Monatslohn. Der mitunter geäusserte Vorwurf preisbewusster Kunden "Ihr Ilg-Fahrer wollt doch nur mal wieder auf unsere Kosten den grossen Reibach machen!" entbehrt somit jeder Grundlage.

    [ Weiter lesen ... ]

Features

featuredimage Apropos Kindersitze im Taxi

Ab dem 1. April 2010 müssen Kinder unter 12 Jahren, welche kleiner als 150 cm sind, in allen Fahrzeugen - auch in Taxis - mit entsprechenden Kinderrückhaltevorrichtungen gesichert werden.

featuredimage OPEL Vivaro - als Taxi zu gross?!

Manche mögens lieber gross, andere eher klein. Jeder nach seinem Gusto. Unser Plädoyer für einen Maxivan …

Personal

In Vino Veritas

Wahr ist, wir hatten am 24. April 2010 unser alljährliches Weinachtsessen!? Wir gingen dazu ins Kloster und - die Franziskaner mögen uns das verzeihen - feierten mit Wein, Weib und Gesang!

Humorvolles

Das geschulte Auge

Man sollte meinen, ein Taxifahrer erkennt sofort, ob eine Person ein Taxi möchte oder nicht. Weit gefehlt!

Diverses

Wo zum Henker ist meine Kopfstütze?

Kaum zu glauben, aber wahr: Manche unserer Kunden sind so sehr von unserem Service angetan, dass sie auch schon mal eine Trophäe mitgehen lassen.